Klapsentreff, die 2. mit vieeeeeeel Stoff

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Mit ein wenig Verspätung möchten wir Euch nun vom zweiten Klapsentreff, diesmal auf dem Stoffmarkt in Mannheim erzählen.

Im Grunde hat es Kati kürzlich ja nur deshalb geschafft, mich loszuwerden, weil wir beide genau gewusst haben, dass wir uns nicht einmal eine Woche später wiedersehen würden.
- Und ich müßte lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass ich mich riesig gefreut habe, dass sie Mia nicht auch bei Oma und Opa lassen konnte.

Aber nun zu den Einzelheiten:

Pünktlich um 9:14 Uhr trudelten wir beide separat in Mannheim am Bahnhof ein, um auch wirklich nichts vom Stoffmarkt, der ja um 11 Uhr beginnen sollte zu verpassen. Was wir nicht ahnten konnten, war dass Kati's fahrbarer Untersatz wohl der Meinung war, es wäre besser, nicht so früh auf dem Stoffmarkt aufzutauchen, damit wir nicht soviel Geld ausgeben würden.
Und was macht ein Auto in solch einem Fall? - Richtig, es geht kaputt!

Immerhin war es diesmal nur die Scheibe, die sich nicht mehr schliessen lassen wollte, aber gerade das ist ja an einem Sonntag am Stoffmarkttermin nicht gerade günstig - so hätten wir das Auto (das zudem Katis Schwiegereltern gehört) ja nirgendwo abstellen können.

So blieb uns nichts anderes übrig, als das kleine Mädchen namens Mia, das immer von sich selbst sagte "Ich bin eine Stoffmarkt!" ausnahmsweise mit Keksen bei dieser guten Stimmung zu halten und uns auf diesen Helfer in der Not hier zu verlassen:


Irgendwann war dann auch dieses Problem glücklicherweise gelöst und wir konnten uns ins Getümmel stürzen :)
Was dabei herausgekommen ist, dazu später.

Wie schafft Ihr es eigentlich kleine Kinder an solchen Tagen bei Laune zu halten?
Wir haben wirklich mit allen Tricks gearbeitet. Von Tragen, über furch die Luft wirbeln, bis zu diesen Geheimwaffen hier:


oder eben auch:



Zweischenzeitlich sah es dann um uns herum auch schon mal so aus:



Ich möchte anmerken, dass die Tüten zu Füßen dieses müden Kindes auf der Linken nur ein kleiner Bruchteil waren *räusper*




Immerhin haben wir es dann irgendwann wirklich geschafft uns loszureissen, zu einer Zeit, als die Händler schon ihre Stände abbauten ;)

Das Ende vom Lied sah dann so aus:


Und um der Frage vorzubeugen: Nein, der Wagen konnte ohne Gegengewicht nicht mehr alleine stehen, er ist ständig umgekippt :)

Schade, dass es bis zum nächsten Klapsentreff nun wohl noch seeeeehr lange hin ist *schnief*

6 Kommentare:

surpresa hat gesagt…

lach neee so viel habe ich nicht mitgenommen, aber ich kann auch noch mal nach LU

LG dane

evchen hat gesagt…

Na wie cool sieht das denn aus? Mehr ging nicht, oder?
*lachweg* Herrliches Duo seid ihr!
GLG Eva

Sylvis Kinderkram hat gesagt…

Na das sieht ja seeeeeehr ergiebig aus! Bei uns ist leider erst im November wieder so weit.....

LG Sylvia

sany hat gesagt…

Das sieht ja suuuuuuper aus!!!!

Mia hatte bestimmt Spaß! Und ihr beiden sowieso!!?

Lieben Gruß
sany

.... hat gesagt…

So genial!!! Das arme Kind :)

hobbymama hat gesagt…

Wollt auch gerade sagen das arme Kind *gg* das ist ja witzig.....so viel Stoff bei 2 Leuten boaaaaaaaaa....

lg Moni